Aktuelles

Juliusspitalstiftung übergibt Spende – Neues KFZ für Juliusspital Ambulanten Pflegedienst

Julius AmbuDienst Spendenuebergabe 22.02.2018 WEBRund zehn Personen trafen sich am Donnerstag, den 22.02.2018 im Innenhof des Münnerstädter Senioren- und Pflegeheims Juliusspital zu einer offiziellen Spendenübergabe.

„Wir freuen uns sehr, dass die Juliusspitalstiftung uns in diesem Jahr ihre erste Gewinnausschüttung in Form einer Spendenzuwendung zukommen lässt“ begrüßt Marco Schäfer, Stiftungsvorstand der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung, die anwesenden Vertreter der Juliusspitalstiftung, der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung und des Juliusspital Ambulanten Pflegedienstes.

Helmut Blank und Eduard Lintner, beide Vorstände der Juliusspitalstiftung, freuten sich, einen neu angeschafften Opel Corsa im Wert von 10.000 €, als Einsatzauto an Jasmin Schröttle, Pflegedienstleiterin des Juliusspital Ambulanten Pflegedienstes, übergeben zu können. „Wir möchten unserem Handeln nun gute Taten folgen lassen“ resümierte Helmut Blank über die vorangegangenen Verwaltungsarbeiten bis zur anschließenden Spendenübergabe. Eduard Lintner bezeichnete die Anschaffung als „keine Routineausstattung“ und damit die Investition in das Auto, als Ergänzung der Ausstattung des Ambulanten Pflegedienstes.

Auch Landrat und Stiftungsratsvorsitzender Thomas Bold richtete seine Worte des Dankes an die Anwesenden und betonte dabei den unerlässlichen Einsatz von Pflegedienstleiterin Jasmin Schröttle und ihrem gesamten Team des Juliusspital Ambulanten Pflegedienstes Münnerstadt.

Die Juliusspitalstiftung hat einen Grund- und Waldbesitz in einer Größe von ca. 50 ha. Seit dem Übergang der Juliusspital gGmbH, und damit auch den Juliusspital-Einrichtungen, an die Carl-von-Heß’sche Sozialstiftung im Jahr 2013, dient die Juliusspitalstiftung dem Erhalt des Münnerstädter Traditionshauses Juliusspital. Der jährliche Ertrag der Stiftung aus der Waldwirtschaft und aus Windenergieanlagen auf Stiftungsgrund, geht demnach ausschließlich als Spende an das Juliusspital. Stiftungsvorstand ist der Münnerstädter Bürgermeister Helmut Blank, sein Stellvertreter ist der Münnerstädter Stadtpfarrer Pater Markus Reis. Weiteres Mitglied des Stiftungsrats ist der parlamentarische Staatssekretär a.D. Eduard Lintner.

Saale-Zeitung - Rheinische Frohnatur mit viel Sinn für Humor kommt nach Münnerstadt

Saale Zeitung Erzaehlcafe Bischof WEBDer emeritierte Bischof Friedhelm Hofmann präsentierte sich volksnah in Münnerstadt. Er erzählte Witze, ging aber auch auf Missstände in der Kirche ein.

Weiterlesen auf infranken.de

Die Narren halten Einzug- Fasching im Juliusspital Betreutes Wohnen Haus St. Michael

Julius Fasching2018 1 WEBAm Donnerstag, den 31.01.2018 luden die Juliusspital-Verantwortlichen zum Hausfasching im Betreuten Wohnen Haus St. Michael in Münnerstadt.
Unter dem Motto „BUNTES TREIBEN IM SPITAL“ kamen Bewohner und Mitarbeiter des Senioren-und Pflegeheims, des Betreuten Wohnens Haus St. Michael und des Ambulanten Pflegedienstes zum Narrentreiben zusammen.
Nach Krapfen und Kaffee sorgte Alleinunterhalter Winfried Bieber für die nötige Stimmungsmusik. Die Teilnehmer ließen sich nicht lange bitten und so stieg die Stimmung bei Schunkeln und Mitsingen an.

Jede Menge Fasching war an diesem Donnerstag in der Klostergasse 10 geboten: Die Büttenreden von Heimbeiratsvorsitzenden Anneliese Albert, Inge Kirch und Anneliese Heppt sowie der Auftritt der „Kleinen Garde“ aus Strahlungen und der des Funkenmariechens aus Maßbach, waren nur einige der Programmpunkte.

Höhepunkte waren die, bei den Teilnehmern allseits beliebte, Tanz-Polonaise durch Saal und Flure und der anschließende Ententanz sowie das gemeinsam angestimmte Frankenlied. Nach so viel Feiern verspürten alle großen Hunger. Die Küchenmitarbeiter bewirteten die Jecken daraufhin mit Wiener Würstchen und Salat.

Gestärkt kann nun der nächste Fasching kommen! Die Bewohner, Mitarbeiter und Verantwortlichen im Juliusspital sind gewappnet! Helau!!!

Julius Fasching2018 2 WEBJulius Fasching2018 3 WEBJulius Fasching2018 4 WEB

Saale Zeitung - Anneliese Albert wieder Vorsitzende

Julius Anzeige Heimbeirat WEBWeiterlesen auf infranken.de.

Stimmungsvolles Weihnachtskonzert in der Klosterkirche

St Danielschor 2.12.2017Bereits zum zweiten Mal gastierten der Moskauer St. Daniels Chor in der Klosterkirche Münnerstadt. Diesmal kamen die Männer um Chorleiter Dr. Vladislav Belikov zu einem Adventskonzert in die Klosterstadt.
Neben Bewohnern des Senioren- und Pflegeheims Juliusspitals und des Betreuten Wohnens Haus St. Michael kamen zahlreiche Münnerstädter zu dem Konzert mit freiem Eintritt.
Archimandrit und Augustiner-Pater Dr. Gregor Hohmann OSA begrüßte die rund 200 Musikliebhaber.

Diesmal hatten die vier ausgebildeten Musiker, neben russischer und westlicher Volks- und Kirchenmusik, viele stimmungsvolle Adventslieder im Gepäck.

„Das war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung des Juliusspitals und der Carl-von-Heß’schen Sozialstiftung. Wir hoffen etwas von diesem weihnachtlichen, friedlichen Zauber begleitet Sie und uns alle durch die Weihnachtszeit “ resümierte Dagmar Schirling, Gesamtleiterin der Juliusspital-Einrichtungen in Münnerstadt.

Saale Zeitung - Richtfest am Erweiterungsbau

Auszug aus dem Artikel „Richtfest am Erweiterungsbau“ der Saale Zeitung vom 01.12.2017

Richtfest St Michael 1„Wo früher die Brauerei der Augustiner stand, entstehen nun neue Wohnungen und Praxen. Ende Juni 2018 soll alles fertig sein. ….

Eine Arztpraxis und eine Fußpflegepraxis werden im Erweiterungsbau Einzug halten, hinzu kommen die Fachstelle für pflegende Angehörige und der ambulante Dienst des Juliusspitals, erläuterte Marco Schäfer, Vorstand der Carl-von-Heß'schen Sozialstiftung, der Trägerin des Juliusspitals. Außerdem entstehen 13 Wohnungen, womit sich deren Gesamtzahl im Haus St. Michael (Betreutes Wohnen) auf 42 erhöht. 6000 Kubikmeter umbauter Raum entstehen neu, der Anbau wird mit dem bestehenden Gebäude (Kloster) verbunden, er bekommt einen eigenen Fahrstuhl und eine selbstständige Heizung, wobei sich die Verantwortlichen für eine Wärmepumpe entschieden haben.

Richtfest St Michael 4Nachdem die beiden Mitarbeiter der Baufirma Schick, Thomas Eger und Simon Beck, dann den Richtspruch, bei dem Bauträger, Architekten und die Handwerker gewürdigt wurden, verlesen hatten, begrüßte Landrat und Stiftungsratsvorsitzender Thomas Bold die Gäste im Haus St. Michael. Es sei damals eine gute Entscheidung gewesen, dass die Carl-von-Heß'sche Sozialstiftung das Haus mit übernommen hat, sagte er. De Entwicklung sei sehr positiv. Der Neubau sei weitgehend im Zeitplan. "Wir freuen uns, dass mit der Erweiterung auch eine Belebung und Bereicherung der Innenstadt entsteht."

Ausdrücklich hob Thomas Bold das gute Einvernehmen mit den Augustinern hervor. Er erinnerte daran, dass früher die Brauerei des Ordens dort gestanden hatte, wo jetzt der Anbau entsteht. Die Augustiner hatten auch das Haus St. Michael, das frühere Kloster, zugestiftet. Das sei nicht einfach gewesen, letztendlich aber die beste Lösung.

Richtfest St Michael 5"Das ist ein sehr schöner Tag für uns", meinte auch Münnerstadts Bürgermeister Helmut Blank…. Helmut Blank, der auch Vorsitzender der Juliusspitalstiftung ist, bezeichnete die Übergabe des Juliusspitals an die Carl-von-Heß'sche Sozialstiftung als absolut richtigen Schritt. ….

Zwischen 30 und 75 Quadratmeter sind die neuen Wohnungen groß. Es gebe schon mehrere Interessenten, sagte die Leiterin des Juliusspitals, Dagmar Schirling. Ansprechpartnerin ist Karina Dietz im Juliusspital.“
Autor: Thomas Malz, Saale Zeitung

Kontaktieren Sie uns

Juliusspital Münnerstadt
Riemenschneiderstr. 15
97702 Münnerstadt
info@juliusspital-muennerstadt.de 

09733 7874-0

Fachstelle für pflegende Angehörige

Beratung, Information, Entlastung und Hilfe

Die Fachstelle wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium Gesundheit und Pflege.

09733 7876914

www.bad-kissingen.land

bad kissingen land